Quizzen rockt

S.Geissler  / pixelio.de

S.Geissler / pixelio.de

Was macht man vor den Ferien in der 8. und 9. Stunde, wenn alle Arbeiten geschrieben sind, aufgrund von allen möglichen Infekten die Klassengröße auf zwölf Schüler geschrumpft ist und man trotz allem noch ein wenig pädagogisch wertvoll sein will? Bei uns in der Klasse hat sich das Quizzen als wunderbare Möglichkeit gezeigt, solche Stunden sinnvoll über die Bühne zu bekommen. Drei schlaue Menschen dürfen sich abwechselnd ihre Teams zusammenstellen und Wunder oh Wunder, plötzlich sind ganz andere Leute die gefragtesten als im Sport. Dann kommt ein altes Junior Trivial Pursuit Spiel zum Einsatz, das ohne Ende Fragen bietet. Leider sind die Pop-TV-Fragen eher aus der Kategorie, dass ich mit meinem Jugendwissen punkten kann, was ziemlich schade ist. Eine Gruppe fängt an und wenn sie die Frage nicht auflösen kann, kommen nacheinander die anderen Gruppen zum Zug, was das Vorsagen minimiert und die Spannung erhält.

Heute war wieder mal so ein Tag und mir als Quizmasterin hat es wieder viel Spaß gemacht. Wichtig beim Spiel leiten ist das Pokerface während die Gruppen sich über die richtige Antwort beraten, was manchmal gar nicht so einfach ist, weil manche Situationen einfach zu lustig sind.

Wie heißt die Schlange in Walt Disneys Dschungelbuch?
„Baghira wars nicht … Balu auch nicht … ich glaube irgendwas mit K …“ am Ende die falsche Antwort und die folgende Gruppe lacht sich schon Schrott und löst „Kaa!“.

Welcher berühmte Motorenerfinder hieß mit Vornamen Rudolph?
„Häää, ist das eine Marke oder heißt der Benzin oder Diesel?“ Frau Lupin hält das Pokerface und die Gruppe wagt die Antwort „Rudolph Diesel!“

Was ist ein Gibbon?
„Ein Raubtier?“ Nein. „Ein kleiner Elefant?“ Nein „Ein Reptil“ Nein, es ist ein Affe.

Welche Spungübung wurde nach dem norwegischen Axel Paulsen benannt?
„Hmm, wenn das ein Norweger ist, muss es ja was mit Schnee sein, vielleicht Skispringen oder so?“ „Nee, was mit Schlittschuhen.“ Das habe ich dann gelten lassen für Eiskunstlaufen.

Welchem Nutztier werden regelmäßig die Haare geschnitten?
Nein es nicht das Pferd und Pudel sind keine Nutztiere, es ist das Schaf.

Manchmal bin ich aber auch absolut erstaunt, wie zielsicher Antworten kommen. Die Leistung von Lautsprechern wird in Watt angegeben, Moses hat die 10 Gebote von Gott bekommen und der Blauwal ist das Säugetier, das so schwer wie 25 Elefanten ist. Dazugelernt haben wir in der Doppelstunde auf jeden Fall alle etwas.

Das beste Erlebnis war heute aber die WiPo-Stunde, bei der wir über Politik vor Ort gesprochen haben und die Schüler recherchieren sollten, wer Bürgermeister von Skellige ist. „Ähm, hier steht der heißt vakant.“ Rückfrage meinerseits: „Herr oder Frau Vakant?“ Große Diskussion darüber, ob nun Frau oder Mann. Man einigte sich auf Mann, denn Männer sind nun mal eher Bürgermeister – meine Gleichberechtigungsoffensive muss wohl noch etwas mehr intensiviert werden. Das Erstaunen war groß, als dann die Auflösung folgte, dass vakant ein Adjektiv ist. XD

Elemente von sozialen Netzwerken übertragen Daten, ohne dass sie tatsächlich angeklickt werden. Aus diesem Grund musst du bei uns den Button vor der Benutzung erst aktivieren.

Ein Gedanke zu „Quizzen rockt

  1. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2013-12-13 | Iron Blogger Skellige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.