Amrum

Amrum LeuchtturmDas letzte Mal richtig campen, mal abgesehen vom Zelt bei einem Festival aufschlagen oder hinter einer virtuellen Kiste bei Counterstrike auf den Gegner warten, war ich wahrscheinlich vor etwa 35 Jahren mit meinen Eltern an der Ostsee. Nun habe ich drei Tage lang eine Kollegin und ihre Familie auf Amrum besucht und viel Zeit davon auf dem tollen Dünenzeltplatz verbracht. Es ist schon interessant das Campervölkchen in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten und hier und da aufzuschnappen, wie die Camper-Insel-Welt tickt.

  • Die Migrationsquote ging auf dem Zeltplatz gegen Null.
  • Kinder haben Namen wie Jonte und Fjon.
  • Man kann lange Zeit darüber diskutieren ob das Wasser aus den diversen schicken, blanken Armaturen wirklich Trinkwasser ist oder nicht. “ Wir haben gestern unsere Flaschen an den Hähnen ohne deutliche Trinkwasserkennzeichnung aufgefüllt und uns geht es noch gut.“ Manchmal muss man auch einfach mal was riskieren.
  • Wenn man lange genug an der Nordsee ist, ist irgendwann auch mal Wasser da. 😀
  • Es gibt viele unterschiedliche Schnarchfrequenzen in den umliegenden Zelten, die einen vom Schlafen abhalten können.
  • Langes Frühstück und blonde Kinderhaare flechten, kann total entspannend sein.
  • Silversurfer, die auf der Fähre die ganze Zeit WhatsAppen sind ja irgendwie niedlich, den Benachrichtigungston dabei auf seniorenhörbare Lautstärke eingestellt haben irgendwie nicht.
  • MoPo, Bild und ich werden niemals Freunde.
  • Es ist interessant zuzuhören, wenn ein offensichtlich wenig medienaffiner Vater anderen Eltern versucht zu erklären, warum er es nicht so gut findet, dass die Klassenkameraden seines, eine betreute Grundschule besuchenden, Sohnes GTA spielen und worum es in dem Spiel geht.
  • Warum machen Menschen Selfies während sie in ein Fischbrötchen beißen?

 

Elemente von sozialen Netzwerken übertragen Daten, ohne dass sie tatsächlich angeklickt werden. Aus diesem Grund musst du bei uns den Button vor der Benutzung erst aktivieren.

Ein Gedanke zu „Amrum

  1. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2014-07-18 | Iron Blogger Skellige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.